FDP Perl

Was mögen wohl die vielen Wanderer denken, wenn sie am Bahnhof Perl aussteigen? Wo sind wir denn hier gelandet? Bloß schnell weg…?! Das Bahnhofsgebäude verdreckt und marode, das Umfeld verwildert und vermüllt. Glücklicherweise steht am Bahnhofsgebäude nicht, dass es nicht der Bahn, sondern der Gemeinde Perl gehört. Dieser Bahnhof ist ein wahrer Schandfleck und gerade am Anfang des Saar-Hunsrück-Steigs, des Moselsteigs und des Moselhöhenweges absolut untragbar.
Anstatt am Bahnhof nicht finanzierbare Luftschlösser mit einem Millionenfinanzbedarf oder sinnlose Parkplätze und Straßen bauen zu wollen, sollte hier einfach einmal mit wenig Aufwand Ordnung geschaffen und das Gebäude wenigstens äußerlich in einen besseren Zustand versetzt werden. So könnten die Jahre bis zum Auszug des Bahnmitarbeiters nach der Ertüchtigung des Stellwerks überbrückt werden. Danach kann dann immer noch überlegt werde, was mit dem Gebäude geschehen soll.

Wir fordern daher:
• Die moderate Instandsetzung des Bahnhofs Perl mit seinem Umfeld , damit sich die Gemeinde ihren Gästen angemessen präsentiert.


Druckversion Druckversion 
Suche